Freitag, 15. Februar 2019

Jahresbericht 2018

Symphonisches Blasorchester der Freiwilligen Feuerwehr Gütersloh und Jugendorchester

Am Anfang des Berichtes die statistischen Zahlen für das Jahr 2018:
Gut 65 Musikerinnen und Musiker hielten unter der Leitung von Daniel Reichert 50 Proben   ab   und   bestritten   rund   14   Auftritte   oder   Konzerte   sowie   diverse   andere gemeinsame Aktivitäten.

Nach   der   musikalischen   Umrahmung   der   Jahreshauptversammlung   im   Februar   und einem   Probenwochenende   im  März   gab   das  Orchester   am   21.   und   22.  April   zwei Benefizkonzerte. Unter dem Titel „Hymnus“ spielten die Musikerinnen und Musiker am Samstag gemeinsam mit dem Jugendorchester in der Martin-Luther-Kirche zugunsten der Sanierung der Steinmeyer-Orgel des Gotteshauses. Am Sonntag wiederholte das SBO das Konzert in der Wiedenbrücker Kreuzkirche, dieses Mal ohne Jugendorchester. Der Erlös des Konzertes ging in die Renovierung der Kirche. Das anwesende Publikum jedoch war von der Leistung der Instrumentalisten sehr begeistert.

Der nächste größere Auftritt fand dann an einem Wochenende im Juni statt. Am Sonntag, dem 10.  Juni, spielte  das SBO bei sehr  sommerlichen Temperaturen  im herrlichen Botanischen Garten – eingeladen hatte der Förderverein des Gartens. Dieses Konzert findet sich seit einigen Jahren regelmäßig auf dem  Konzertplaner des Orchesters wieder.

Nach der ganzen Proberei gingen dann alle in die Sommerpause, um am 18. August am Feuerwehrverbandstag wieder frisch aufzuspielen, soweit man das bei den immer noch sehr heißen Temperaturen behaupten kann.
Nach den Ferien begann die Probenphase für das Novemberkonzert inklusive  Probentag und Sonderproben. In diese Zeit fiel neben dem Schinkenmarkt auch der Tag der offenen Tür der Feuerwehr. An diesem haben wir uns mit einer offenen Probe beteiligt, d.h., die Besucher hatten die Möglichkeit mitzuspielen oder konnten unsere Probenarbeit hautnah miterleben.   Über  alle   erschienenen   Gäste   haben   wir   uns  sehr   gefreut.

Mit   einem   Blechbläserensemble   wurde   im   Oktober  2018   das   „Richtfest“   der   neuen Feuerwache musikalisch bereichert. Zudem wurde mit einem weiteren Ensemble Ende November   die   Ehrenamtsverleihung   der   Bürgerstiftung   zugunsten   der  Ausbilder   der Jugendfeuerwehr feierlich umrahmt.

Zwischen diesen beiden Terminen hieß es am 11. November nach intensiver Vorbereitung dann „Film ab!“. Das gemeinsame Konzert von SBO und Jugendorchester rund um die Welt des Films war in der gut gefüllten Gütersloher Stadthalle ein grandioser Erfolg.

Es folgten zum Jahresende die traditionellen Auftritte, die für alle Musikerinnen und Musiker zum festen Jahresprogramm gehören und gerne wahrgenommen werden. Zu diesen   Veranstaltungen   gehören   neben   dem   schon   erwähnten   Gütersloher Schinkenmarkt, die musikalische Umrahmung des Volkstrauertages sowie Auftritte auf dem Gütersloher Weihnachtsmarkt und dem Wiedenbrücker Christkindlmarkt.

Und nun das Jugendorchester:
Die Mitgliederanzahl im Jugendorchester ist im Verlauf des Jahres 2018 von 18 auf 24 Personen gestiegen. Eine erfreuliche Entwicklung. Auch das Jugendorchester probte im vergangenen Jahr unter der Leitung von Daniel Reichert fleißig und nahezu genauso regelmäßig wie das große Orchester.

Das Jugendorchester beteiligte sich musikalisch am Benefizkonzert „Hymnus“ in der Gütersloher Martin-Luther-Kirche und natürlich später auch am Konzert „Film ab!“ in der Stadthalle. Bei beiden Konzerten konnten die jungen Musikerinnen und Musiker das Publikum durch ihr musikalisches Können begeistern.

Komplett selbstständig zeigte sich das JO bei seinen Auftritten in der Adventszeit. Neben seinen   traditionellen   Auftritten   auf   dem   Gütersloher   und   dem   Wiedenbrücker Weihnachtsmarkt bereicherte das Jugendorchester den deutsch-englischen Gottesdienst in der Martin-Luther-Kirche, wo es nach gemeinsamer Probenarbeit in den Mansergh-Baracks mit dem Gütersloh Music Centre Community Wind Orchestra  spielte. Dies war für alle sicherlich ein besonders spannender Auftritt.